Unsere Familie

Tradition und Erfahrung

Johann und Theresia Stiegelmar legten im Jahr 1956 den Grundstein für den Erfolg unseres Weingutes. In den 80er Jahren übernahmen die drei Söhne Hans, Gerhard und Walter das Unternehmen und begannen mit der Umstrukturierung hin zu einer qualitätsorientierten Produktion und der Konzentration auf gebietstypische Sorten. Verbesserungen im Anbau und der Verarbeitung, erweitertes know how, die Mitarbeit im Projekt "Vinology" und vermehrter Austausch mit den Kollegen trugen dazu bei unser Unternehmen zu einem Spitzenerzeuger in der Region zu machen.

Innovation und neue Ideen

Die Sandkiste wurde oft mit dem Weingarten getauscht und das Handwerk mit dem zeitgemäßen Wissen der Weinakademie ergänzt. Heute sind es Andrea, Jürgen, Kerstin und Katharina Stiegelmar, die Tradition mit fortgeführter Innovation versehen. Der Fokus auf Qualität ist eine der tragenden Säulen und wir ergänzen sie mit innovativen Ideen der 3. Generation. Seit dem Jahr 2000 ist es vor allem interdisziplinäres know how - nicht nur in den Bereichen der Oenologie - das für die Weiterentwicklung des Unternehmens sorgt.

Neben unseren Hauptmärkten Österreich, Deutschland und der Schweiz, setzen wir verstärkt auf die internationale Präsenz unseres Weines. Auch die Sortendiversifikation ist ein Ausdruck unserer kreativen wie auch wirtschaftlichen Expansion. Ob dies nun Merlot- oder Cabernet Sauvignon-Trauben sind, die das Sortenportfolio erweitern, oder der Barriqueausbau in original französischen Weinfässern die Geschmacksvielfalt verstärkt. Die junge Generation Weinbauern bringt die Ambition und den Elan in das Unternehmen, welche die Basis für zukünftige Spitzenprodukte sind. Als Inspiration dient uns dabei auch der jüngste Spross der Familie, Maximilian, der Sohn von Andrea Stiegelmar, der den elterlichen Betrieb schon beinahe besser kennt als den Spielplatz und das Handwerk eines Weinbauers schon beim Spielen erlernt.