Weißweine

Qualität durch sorgfältige Handarbeit

Wie auch bei der Rotweinproduktion erfordert die Produktion von qualitativ hochwertigen Weißweinen ein hohes Maß an Handarbeit im Weingarten.
Die unerlässlichen Grundlagen hierbei sind das Begrenzen des Ertrages, das jahrgangsgerechte Entlauben der Traubenzone, sowie die selektive Handlese.

Kontrollierte Gärung und Lagerung

Die Trauben werden im Keller einer zweiten Selektion unterzogen und unter CO2 Schutz schonend gerebelt, gequetscht und nach einer sortengerechten Maischestandzeit gepresst.
Anschließend erfolgt eine Temperatur kontrollierte Gärung und bei unseren klassischen Weißweinen eine Lagerung auf der Feinhefe im Edelstahltank bis zur Abfüllung.

Unser "Hochäcker" wird im Barriquefass vergoren und lagert nach dem Säureabbau ca. 12 Monate auf der Feinhefe im Barrique. Nach der Füllung erfolgt eine weitere Lagerung in der Flasche bis zu 6 Monaten.